Geschichten aus Frankreich

Geschichten aus Frankreich



Willkommen zu den Top 5 “Geschichten aus Frankreich” für Kinder zum Online-Lesen! Diese wunderbaren Märchen, präsentiert in einfacher und verständlicher deutscher Sprache, sind perfekt zum Vorlesen vor dem Schlafen Gehen. Hier finden Sie kurzweilige Geschichten voller Liebe, die sowohl für Kleinkinder als auch für ältere Kinder geeignet sind. Die Geschichten können kostenlos heruntergeladen oder zum Ausdrucken in einem praktischen PDF-Format bereitgestellt werden. Begleitet von wunderschönen Bildern werden diese unterhaltsamen und zugleich lehrreichen Geschichten sicherlich die Fantasie eurer kleinen Zuhörer oder Leser wecken, egal ob sie gerade im Kindergarten, in der Vorschule oder in der Schule sind.

Geschichten spielen eine enorm wichtige Rolle in der Entwicklung unserer Kinder. Sie sind nicht nur lehrreich, sondern regen auch die Fantasie an und fördern das Hör- und Leseverständnis. “Geschichten aus Frankreich” bieten hierbei eine ausgezeichnete Möglichkeit, Kindern auf lustige und spannende Weise eine andere Kultur nahezubringen. Diese Sammlung präsentiert die besten Geschichten, ideal zum Einschlafen, für Jungs und Mädchen, zum Lesen und Hören, und sogar mit einem einfachen Text zum Üben des Lese- und Hörverständnisses. Die Geschichten sind nicht nur für die jüngsten Kinder interessant, sondern erhalten auch für Erwachsene ihren Reiz. Taucht ein in die “Gute Nacht-Geschichten aus Frankreich” und erlebt unvergessliche Momente des gemeinsamen Hörens, Lesens und Erzählens.

Top 5 Geschichten aus Frankreich

  1. Aschenputtel: Es war einmal ein Mädchen namens Aschenputtel, das von ihrer bösen Stiefmutter und ihren Schwestern schlecht behandelt wurde. Durch die Hilfe eines Zauberers konnte sie zum königlichen Ball gehen und den Prinzen beeindrucken. Als ihr der linke Schuh verloren ging, suchte der Prinz nach dem Mädchen, das ihn tragen konnte. Schließlich wurde Aschenputtel gefunden und sie heirateten und lebten glücklich zusammen.
  2. Der kleine Däumling: In dieser Geschichte geht es um den kleinen Däumling, der der jüngste von sieben Söhnen eines armen Holzfällers ist. Seine Eltern beschließen, die Kinder allein im Wald zurückzulassen, da sie nicht genug Essen haben. Der kleine Däumling hinterlässt Kieselsteine, um den Weg nach Hause zu finden. Die Kinder treffen auf einen Riesen, der sie gefangen nimmt, aber der kleine Däumling entkommt und nimmt die Siebenmeilen-Stiefel des Riesen. Er rettet seine Brüder und kehrt mit Geld zurück, um seine Familie zu ernähren. Der Riese bereut seine Taten und schwört, nie wieder ein Kind zu essen.
  3. Riquet mit dem Büschel: Es war einmal eine Königin, die einen hässlichen Jungen namens Riquet mit dem Büschel bekam. Eine gute Fee sagte der Königin, dass Riquet klug und lustig sei und diejenige, die er liebt, genauso klug machen könne wie ihn. Später bekam die Königin Zwillinge, von denen das erste Kind schön, aber stumm war, und das zweite Kind hässlich. Ein Jahr später traf die ältere der Zwillinge Riquet im Wald und versprach, ihn zu heiraten. Doch als sie herausfand, dass ein anderer Prinz sie heiraten wollte, dachte sie, sie hätte Riquet vergessen. Doch Riquet erinnerte sie daran, dass sie ihm ihre Schönheit und er ihr seine Intelligenz geschenkt hatte, und sie heirateten.
  4. Prinz Darling: Es war einmal ein gutherziger König, der von einer Fee besucht wurde. Er wünschte sich, dass sein Sohn ein guter Mensch wird. Die Fee gab ihm einen Ring, der den Prinzen bestrafen sollte, wenn er schlechtes Verhalten zeigte. Der Prinz wurde immer schlechter, bis er schließlich in verschiedene Tiere verwandelt wurde. Erst als er eine gute Tat vollbrachte, wurde er wieder zum Menschen und erlangte sein Königreich zurück. Zusammen mit seiner geliebten Zelie regierte er glücklich.
  5. Blaubart: Es war einmal ein reicher Mann mit einem blauen Bart, der eine seiner Nachbarinnen heiraten wollte. Obwohl die Frauen Angst hatten, verschwanden sie auf mysteriöse Weise. Schließlich stimmte die jüngste Nachbarin einer Heirat zu. Ihr Ehemann gab ihr die Schlüssel zu allen Räumen in ihrem neuen Haus, außer einem verbotenen Raum. Neugierig öffnete sie den Raum und fand die Leichen von Blaubarts vorherigen Frauen. Als Blaubart zurückkehrte, wollte er sie töten, aber ihre Brüder kamen zur Rettung und töteten Blaubart. Die Frau erbte all sein Geld und die Häuser und fand schließlich Glück in einer neuen Ehe.

Abschließend stellen diese Top 5 Geschichten aus Frankreich eine faszinierende und unterhaltsame Reise in die französische Kultur und Geschichte für Kinder dar. Sie regen nicht nur die Fantasie an und fördern die Liebe zum Lesen, sondern bieten auch wertvolle Lektionen über Freundschaft, Mut und die Bedeutung der Familie. Ob Abenteuer im Herzen von Paris oder magische Begegnungen in ländlichen Gebieten, diese Geschichten sind eine wunderbare Möglichkeit, Kinder online mit der vielfältigen Welt der französischen Literatur vertraut zu machen.