Wintergeschichten

Wintergeschichten



Willkommen zu den Top 16 Wintergeschichten für Kinder! Hier findet ihr eine Sammlung der besten und lustigsten Geschichten zum Vorlesen, Anhören und Ausdrucken – perfekt für eine “gute Nacht” oder einfach zum gemeinsamen Lesen und Erzählen. Unsere Wintergeschichten sind in deutscher Sprache und völlig kostenlos online verfügbar. Sie sind ideal für Kinder im Kindergarten, Vorschule und Schule, für Jungs und Mädchen, Kleinkinder und Erwachsene gleichermaßen. Jede Geschichte ist lehrreich und liebevoll gestaltet, mit Bildern und Audio-Features, sodass ihr sie am besten gemeinsam in Text- oder Audio-Format genießen könnt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Geschichten auch als PDF herunterladen, um sie offline zu lesen oder auszudrucken.

Wintergeschichten sind ein besonderer Schatz in der Welt der Märchen. Sie erzählen von der Magie der kalten Jahreszeit, von Schnee, Eis und der gemütlichen Atmosphäre des Zusammenseins. Wintergeschichten sind nicht nur unterhaltsam, sondern auch wichtig, um den Kindern die Schönheit der Winterzeit näherzubringen und ihnen beizubringen, wie man diese Jahreszeit genießen und gleichzeitig sicher durch sie navigieren kann. Kinder lieben es besonders, solche Geschichten zum Einschlafen oder beim gemeinsamen Vorlesen zu hören, da sie einen Hauch von Abenteuer und Spannung bieten, während sie gleichzeitig zum Träumen von verschneiten Landschaften einladen. Wintergeschichten vermitteln wichtige Werte wie Zusammenhalt, Liebe und Fürsorge, die besonders in der kalten Jahreszeit wichtig sind. Sie sind also nicht nur ein schönes Ritual vor dem Schlafengehen, sondern bereichern auch die Phantasie, das soziale Miteinander und die Empathiefähigkeit der Kinder.

Top 16 Wintergeschichten für kinder:

  1. Die Schneekönigin: Es war einmal ein böser Troll, der einen bösen Spiegel machte. Jeder, der einen Splitter davon bekam, sah nur schlechte Dinge. Kay und Gerda hörten von der Schneekönigin. Kay wird von ihr entführt und Gerda macht sich auf die Suche nach ihm. Schließlich findet sie Kay im Schloss der Schneekönigin, weint ihn an und seine Kälte verschwindet. Sie kehren nach Hause zurück und sind erwachsen, aber immer noch Kinder im Herzen.
  2. Biancas Sturz durch das Eis: Es war einmal in einem eisigen Land, wo zwei beste Freunde namens Bianca und Douglas lebten. Sie liebten es, auf einem zugefrorenen See Schlittschuh zu laufen. Eines Tages, als sie weiter als gewöhnlich gingen, brach das Eis unter Bianca ein. Sie konnte sich jedoch mithilfe von Douglas und ihrem Wissen über Eisrettung sicher ans Ufer retten. Obwohl der Vorfall beängstigend war, ließen sie sich nicht entmutigen und gingen weiterhin Schlittschuhlaufen, jedoch mit erhöhter Vorsicht.
  3. Gute Nacht, Winterschläfer: Es war einmal ein Mädchen namens Mira, das gerne den Wald erforschte. Auf einer Reise durch den Wald erzählte sie den Tieren Gutenachtgeschichten, während sie sich auf den Winterschlaf vorbereiteten. Sie erzählte Geschichten von einem mutigen Bären, einer Gruppe Fledermäuse, einer Igelfamilie, schlaue Eichhörnchen und einer kooperativen Gruppe von Dachsen. Am Ende kehrte Mira glücklich nach Hause zurück, wissend, dass die Tiere die Geschichten begleiten würden, während sie den Winter verschliefen.
  4. Der Igel, der vergessen hat, Winterschlaf zu halten: Es war einmal ein Igel namens Harold, der den Winterschlaf vergessen hatte. Als der Schnee fiel, suchte er verzweifelt nach einem warmen Platz. Schließlich bat er den örtlichen Bauern um Hilfe und durfte in dessen Scheune bleiben. Dort hatte er eine großartige Zeit mit viel Essen und Trinken. Als der Frühling kam, erzählte er seinen Freunden davon, und sie besuchten ihn regelmäßig in der Scheune.
  5. Die gefrorenen Schnauzen der Alligatoren: Eine Gruppe von Alligatoren im Bundesstaat Oklahoma bereitet sich auf ihren Winterschlaf vor. Sie suchen ein geeignetes Plätzchen zum Überwintern, wo sie ihre Schnauzen aus dem Wasser strecken und atmen können. Während des Winterschlafs nutzen sie ihre Schnauzen als Schnorchel, um Luft zu holen. Ein Alligator vergisst jedoch seinen Schwanz ins Wasser zu bringen und dieser friert ein. Wochen später, wenn das Eis schmilzt, sind die Alligatoren wieder munter und planen ihre Aktivitäten für den Frühling und Sommer. Der Alligator mit dem gefrorenen Schwanz ist glücklich, dass er ihn wieder aufwärmen kann.
  6. Der Schneider von Gloucester: In Gloucester, während der Zeit der Schwerter und Perücken, lebte ein armer Schneider. Obwohl er für seine Nachbarn feine Kleidung nähte, war er selbst sehr arm. Eines Tages begann er einen Mantel für den Bürgermeister von Gloucester anzufertigen, aber ihm fehlte ein einziger Strang kirschfarbener Zwirnseide. In der Nacht vor Weihnachten kamen jedoch kleine Mäuse und halfen ihm, den Mantel fertigzustellen. Am nächsten Morgen fand der Schneider den Mantel und die Weste, die von den Mäusen vollendet worden waren. Seitdem hatte der Schneider viel Glück und wurde reich.
  7. Väterchen Frost: Es war einmal ein Mann und eine Frau mit einer Tochter namens Natasha. Nach dem Tod ihrer Mutter heiratete der Vater erneut, und Natasha bekam eine Stiefmutter und zwei Schwestern. Leider waren sie nicht freundlich zu Natasha und ließen sie alles tun. Eines Tages sollte Natasha einen Ehemann finden und wurde von ihrem Vater zu einem großen Baum im Wald gebracht. Dort traf sie auf Väterchen Frost, der sie mit seiner Magie belohnte. Als die Stiefmutter und ihre Töchter dasselbe wollten, wurden sie für ihre Bosheit bestraft. Natasha lebte glücklich mit ihrem Mann weiter.
  8. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern: Es ist der letzte Abend des Jahres und ein armes, hungriges Mädchen geht durch die Dunkelheit. Mit Schwefelhölzern versucht sie, sich aufzuwärmen und erlebt dabei wundersame Bilder von Wärme und Glück. Letztendlich erfriert sie, aber niemand weiß von den schönen Dingen, die sie gesehen hat, und dass sie mit ihrer Großmutter im Himmel ins neue Jahr gestartet ist.
  9. Ein Weihnachtslied: Es war einmal ein geiziger Geschäftsmann namens Ebenezer Scrooge, der das Weihnachtsfest verachtete. Doch in einer Nacht besuchten ihn drei Geister, die ihm die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zeigten. Durch diese Erfahrungen erkannte Scrooge sein fehlerhaftes Verhalten und änderte sich zum Guten. Er wurde großzügig, versöhnte sich mit seiner Familie und half den Bedürftigen.
  10. Toinette und die Elfen: Es war der Abend vor Heiligabend und Toinette stand am Brunnen im Wald. Plötzlich hörte sie eine kleine Stimme und sah eine Elfe, die von einem Dorn befreit werden wollte. Die Elfe gab ihr Samen eines Farns, mit denen sie unsichtbar werden konnte. Toinette probierte es aus, wurde aber traurig, als sie merkte, dass ihre Geschwister sie nicht vermissten. Sie entschied sich, freundlicher zu sein und wurde von ihren Geschwistern wieder geliebt. Ein Jahr später besuchte die Elfe sie erneut und Toinette wurde unsichtbar, um ihre Geschwister zu überraschen. Schließlich kochte sie eine Brühe für die Elfen und lebte glücklich bis ans Lebensende.
  11. Bart der Bär hält Winterschlaf: Bart, ein Braunbär, bereitet sich auf seinen Winterschlaf vor, indem er sich mit Beeren und Lachs vollstopft. Er verabschiedet sich von seinen Waldfreunden und kuschelt sich dann in seine Höhle, um den ganzen Winter über zu schlafen. Er hofft darauf, schöne Träume vom Erforschen des Waldes zu haben.
  12. Die Meister des Eises: Es war einmal eine Gruppe von Freunden, die gerne Eishockey spielten. Sie trainierten hart und nahmen an einem großen Turnier teil. Im Finale spielten sie gegen das beste Team der Liga und gewannen schließlich mit ihrer Entschlossenheit und ihrem Teamgeist. Sie wurden die Meister des Turniers und hatten viel Spaß beim weiteren Spielen zusammen. Einer der Freunde wurde sogar zu einem berühmten Eishockeyspieler.
  13. Die Weihnachtsmaskerade: Es war Weihnachtsabend und der Bürgermeister hatte eine Maskerade für alle Kinder der Stadt organisiert. Ein neuer Ladenbesitzer mit wunderschönen Kostümen lockte die Kinder an. Doch am nächsten Morgen konnte niemand die Kostüme ausziehen und die Kinder übernahmen die Persönlichkeit ihrer Kostüme. Die weise Frau konnte nicht helfen und der Ladenbesitzer verschwand. Nur der Kirschenmann konnte die Kinder retten, aber er hatte zwei Bedingungen: dass arme Kinder Geschenke zu Weihnachten bekommen und dass er die älteste Tochter des Bürgermeisters heiratet. Das Fest wurde zur Tradition und Violetta und der Kirschenmann heirateten.
  14. Der Tannenbaum: Es war einmal ein junger Tannenbaum im Wald, der sich sehnte, schnell zu wachsen und majestätisch zu werden. Doch als er älter und größer wurde, wurde er gefällt und als Weihnachtsbaum geschmückt. Nach dem Fest wurde er auf den Dachboden gestellt und schließlich verbrannt. Der Tannenbaum bereute, dass er nicht die schönen Momente seines Lebens im Wald genossen hatte, und seine Geschichte endet traurig.
  15. Der Besuch im Land des Weihnachtsmanns: Eines Abends vor Weihnachten werden Kate und Brian von einer Weihnachtsschokolade ins Land des Weihnachtsmanns mitgenommen. Dort entdecken sie einen zauberhaften Garten voller geschmückter Weihnachtsbäume, Spielzeug und Puppen. Schließlich machen sie sich auf den Weg zum Haus des Weihnachtsmanns, doch als sie einen Abgrund überqueren müssen und hinunterschauen, stürzen sie. Plötzlich sind sie wieder in ihren Betten zu Hause und erzählen ihrer Mutter von ihrem Abenteuer.
  16. Schneewittchen: Es war einmal eine Königin, die sich ein Kind wünschte: weiß wie Schnee, rot wie Blut und Haare schwarz wie Ebenholz. Ihr Wunsch wurde erfüllt und sie bekam eine Tochter namens Schneewittchen. Doch die neue Stiefmutter war eifersüchtig auf Schneewittchens Schönheit und beauftragte einen Jäger, sie zu töten. Doch der Jäger verschonte Schneewittchen und sie fand Zuflucht bei den sieben Zwergen. Die böse Stiefmutter verkleidete sich als Bäuerin und vergiftete Schneewittchen mit einem Apfel. Ein Prinz fand sie und erlöste sie aus ihrem Schlaf. Sie heirateten und lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Abschließend sind diese Top 16 Wintergeschichten eine wunderbare Sammlung von Erzählungen, die Kindern dabei helfen, die Schönheit und Magie der Winterzeit zu entdecken. Diese Online-Geschichten sind perfekt zum Vorlesen vor dem Schlafengehen oder zum gemeinsamen Lesen in der Familie. Die lustigen und herzerwärmenden Geschichten entführen die Kleinen in schneebedeckte Welten voller Abenteuer, Freundschaft und Liebe, während sie gleichzeitig wertvolle Lebenslektionen vermitteln. Diese Wintergeschichten werden garantiert für unvergessliche Momente sorgen und die Vorfreude auf die besinnliche Jahreszeit bei Groß und Klein wecken.